GEM Nord: Kodokan ist erfolgreichster Verein Norddeutschlands

Bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften im Ju-Jutsu, die am vergangenen Wochenende im niedersächsischen Winsen (Luhe) ausgetragen wurden, erreichten unsere Sportlerinnen und Sportler insgesamt neun Norddeutsche Meistertitel, sieben 2. Plätze und sechs 3. Plätze. Kodokan belegte damit mit großem Vorsprung den 1. Platz in der Vereinswertung vor TuS Berne aus Hamburg (vier Norddeutsche Meister) und dem Ju-Jutsu-Team Rostock (drei Norddeutsche Meister). Insgesamt gingen in der WinArena 189 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aus 44 Vereinen an den Start.

Die Ergebnisse der Kodokan-Starter im Fighting:

1.* Senioren männlich bis 85 kg: Björn Petersen
1.* Senioren männlich bis 94 kg: Tim Weidenbecher
1.* Senioren männlich über 94 kg: John Darboven
1.* U18 männlich bis 60 kg: Hayk Klekchyan
1.* U18 männlich bis 81 kg: Tom Wendeborn
1. U15 männlich bis 50 kg: Maximilian Lüth
1. U15 weiblich bis 40 kg: Lea Kienitz
1. U15 männlich bis 57 kg: Luzie Grutke
2. Senioren männlich bis 62 kg: Ashot Arustamjan
2. Senioren männlich bis 69 kg: Philippe Kimtis
2. U21 männlich bis 62 kg: Christian Schneider
2. U21 weiblich bis 70 kg: Sandy Krohn
2. U18 männlich bis 50 kg: Ahmad Kawiar
2. U18 männlich bis 66 kg: Lasse Fitzthum
2. U18 weiblich bis 63 kg: Angelia Plitt
2. U15 männlich bis 45 kg: Matti Bahde
3. Senioren männlich bis 85 kg: Marco Göbel
3. U18 männlich bis 50 kg: Niklas Carolus
3. U18 männlich bis 81 kg: Tom Oswald
3. U18 männlich bis 81 kg: Tim Bogasch
3. U18 weiblich bis 57 kg: Samantha Binder
3. U18 weiblich bis 63 kg: Lena George
4. Senioren weiblich bis 55 kg: Tina Scheunemann
9. Senioren männlich bis 85 kg: Kjell Göttemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.